Kinder, die für immer weg wollen mit seinem

Kinder oft mit ihm wegkommen wollen und versuchen, ihre Ansichten und ihre Wünsche oben zu verhängen von anderen. Vielleicht hast du dich bei mehr als einer Gelegenheit gefragt Warum will mein Sohn immer damit davonkommen? Die Antwort ist einfach und warum nicht? Kinder sind trotz ihres jungen Alters emotional sehr fähig, manchmal sogar mehr als Erwachsene.

Kinder oft mit ihm wegkommen wollen und versuchen, ihre Ansichten und ihre Wünsche oben zu verhängen von anderen. Vielleicht hast du dich bei mehr als einer Gelegenheit gefragt Warum will mein Sohn immer damit davonkommen? Die Antwort ist einfach und warum nicht?

Kinder sind trotz ihres jungen Alters emotional sehr fähig, manchmal sogar mehr als Erwachsene. Sie erfassen perfekt die Emotionen der Menschen um sie herum. Wenn sie also wahrnehmen, dass die Grenzen diffus sind oder dass es eine minimale Möglichkeit gibt, damit davonzukommen, versuchen sie es zu erreichen.

Wenn immer Ihr Kind will mit ihm wegzukommen

Oft, wenn ein Kind versucht, mit ihm wegzukommen, qualifiziert sich die Erwachsenen ihn als trotziges Kind, eigenwillig, impertinent, wunderlich, herausfordernd und sogar als kleiner Tyrann.

Aber ist es schlimm, wenn ein Kind versucht, damit durchzukommen? NEIN! Es ist absolut normal, sie versuchen einfach, ihre Ziele zu erreichen, die normalerweise nicht mit den Zielen ihrer Eltern übereinstimmen. Ein Kind, das seine Rechte verteidigen und seine Ziele erreichen will, ist jedoch ein Kind, das über eine angemessene psychologische Stärke verfügt.

Kinder haben jedoch offensichtlich nicht das gleiche Weltbild wie Erwachsene. Daher ist es notwendig, dass die Erwachsenen, die sie umgeben, ihnen erklären, dass es Ziele gibt, die nicht durchgeführt werden können, weil es für sie nicht von Vorteil wäre. Erwachsene sind dafür verantwortlich, Kindern Grenzen zu setzen, und sie versuchen, damit durchzukommen.

Welche Strategien verwenden Kinder am häufigsten, um damit durchzukommen?

- Emotionale Erpressung.

- Wutanfälle.

- Ungehorsam.

- Liegt.

Um diese Art von Verhalten zu bekämpfen, ist es ratsam, das zu verwenden, was in der Psychologie als positive Verstärkung bekannt ist. Es ist eine sehr einfache Technik. Es besteht einfach aus Verstärkung des Kindes positiv jedes Mal, wenn er ein entsprechendes Verhalten durchführt. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass wir, wenn wir ein Verhalten wiederholen wollen, es verstärken müssen. Wie? Sehr einfach! Dem Kind Aufmerksamkeit schenken, ihm gratulieren oder loben. Die Idee ist, die Strafe oder den Verweis zu ersetzen, als Ergebnis ihres unangemessenen Verhaltens, indem sie die angemessenen Verhaltensweisen, die das Kind durchführt, verstärken.

Das heißt, anstatt das Kind zu bestrafen, wenn nicht geeignet verwendet mit Strategien wegzukommen, ist es empfehlenswert, nicht darauf achten, diese Verhaltensweisen und im Gegenteil, verstärkt diese Verhaltensweisen, die wir betrachten geeignet, um beispielsweise den Regeln zu entsprechen, die zu Hause gelten.

Zusammenfassend halten wir es für notwendig zu betonen, dass, wenn unser Sohn versucht, damit durchzukommen, wir uns keine Sorgen machen sollten, weil es in seinen Entwicklungsprozessen normal ist.

Wenn dieses Verhalten jedoch sehr häufig wiederholt wird, wird empfohlen, jedes Mal, wenn das Kind unangemessene Verhaltensweisen zeigt, zu analysieren, was wir als Eltern tun, um seine Ziele zu erreichen. Widmen wir uns immer Ihren Wünschen? Geht das Kind endlich mit seinem davon? Sollten wir die Art ändern, wie wir mit ihm handeln?