Nierenkolik in der Schwangerschaft

Schwangerschaft ist ein physiologischer Zustand, in dem der Körper Die Frau erleidet viele Veränderungen, einige davon beeinflussen das Harnsystem sowohl in seiner Anatomie als auch in seiner Funktion; Das macht schwangere Frauen anfällig Harnwegsinfektionen leiden , und die Bildung von Steinen (Kalküle) in der Niere oder der Harnwege, die bekannten Nierenkolik führen.

Schwangerschaft ist ein physiologischer Zustand, in dem der Körper Die Frau erleidet viele Veränderungen, einige davon beeinflussen das Harnsystem sowohl in seiner Anatomie als auch in seiner Funktion; Das macht schwangere Frauen anfällig Harnwegsinfektionen leiden , und die Bildung von Steinen (Kalküle) in der Niere oder der Harnwege, die bekannten Nierenkolik führen.

Die Ursache der nephritischen Kolik ist die Bildung eines Steines oder Steins in der Niere oder im Ureter. Diese Steine ​​werden von Kristallen gebildet, hauptsächlich Calciumoxalat, das im Urin ausgeschieden wird.

Die Symptome einer Nierenkolik in schwanger

Colic Niere gekennzeichnet ist durch das plötzliche Auftreten von Schmerzen auf einer Seite des Bauches oder unteren Rückenbereich , die erscheint und verschwindet zyklisch kann, bezeichnet werden von der Frau als brennendes Gefühl oder Einstiche. Es strahlt normalerweise auf die Genitalien und den unteren Rückenbereich aus.

Manchmal ist der Schmerz begleitet von Harnwegssymptomen wie Stechen oder Unwohlsein beim Wasserlassen (Dysurie), viel Verlangen auf die Toilette zu gehen (Häufigkeit und / oder Dringlichkeit). In der Regel tritt keine Verschlechterung des Allgemeinzustandes (Fieber, Übelkeit oder Erbrechen) auf.

Obwohl dieser Zustand in der Schwangerschaft nicht sehr häufig ist, ist dies ein Grund für die Aufnahme der Schwangeren aufgrund der starken Schmerzen und der Notwendigkeit einer intravenösen Behandlung. Trotz der skandalösen Symptome besteht normalerweise keine Gefahr für den Fetus .

Mehrlingsschwangerschaften sind ein Risikofaktor für eine nephritische Kolik. Frauen mit einer Vorgeschichte der Nephritis vor der Schwangerschaft entwickeln diesen Zustand auch häufiger in der Schwangerschaft.

Diagnose und Behandlung von Nierenkolik in der Schwangerschaft

Ultraschall ist der sicherste und zuverlässigste Test für den Fötus und die Mutter. Je nach Schwere des klinischen Bildes und Schwangerschaftstrimester, wenn eine nephritische Kolik auftritt, können jedoch auch andere Tests wie Kernspinresonanz- oder Low-Rate-Tomographie durchgeführt werden.

Behandlung ist Analgesie , spamolytische Medikamente und Ruhe.

Die Rate der spontanen Austreibung von Steinen (Steinen) während der Schwangerschaft ist hoch, daher ist die anfängliche Behandlung in der Regel konservativ, basierend auf oral verabreichten Analgetika und Kontrolle der Entwicklung mit Ultraschall.

Wenn Komplikation der klinischen Symptome, wie zum Beispiel einer akute Pyelonephritis (hohe UTI) und / oder Verstopfung des Harnwege, der Urologe und Gynäkologe muss dringend handeln und dass das Risiko einer Frühgeburtsgefahr steigt.