Bei Kindern ADD: Symptome und Behandlung

Kinder, die in der Welt gekommen ... ahnungslos ... Sie Dinge verlieren ... bedeutet, dass sie TDA? Nicht alle Kinder, die verwirrt sind oder Konzentrationsschwierigkeiten haben, haben eine Aufmerksamkeitsstörung. Es gibt viele Faktoren, die diese Schwierigkeiten beeinflussen können (Reifung, Entwicklung .

Kinder, die in der Welt gekommen ... ahnungslos ... Sie Dinge verlieren ... bedeutet, dass sie TDA? Nicht alle Kinder, die verwirrt sind oder Konzentrationsschwierigkeiten haben, haben eine Aufmerksamkeitsstörung. Es gibt viele Faktoren, die diese Schwierigkeiten beeinflussen können (Reifung, Entwicklung ...). Wir sagen Ihnen was ist das ADD bei Kindern und was ist die Behandlung, die normalerweise durchgeführt wird, um ihre Fähigkeit zu verbessern der Aufmerksamkeit.

Was ist die TDA Kinder

Die TDA ist eine Art von ADHS keine Impulsivität oder Hyperaktivität bei Diagnosehandbüchern Coursing ist ADHS Typ unaufmerksam genannt, aber wir hier, um Verwirrung zu vermeiden, wir werden als TDA bezeichnen.

ADD ist eine Störung neurobiologischen Ursprungs , in der es einen Mangel in der funktionellen Struktur bestimmter Bereiche oder Hirnzentren gibt, die mit der Regulation verschiedener Aufmerksamkeitsprozesse zusammenhängen.

Das Kind mit ADHS hat Schwierigkeiten, den relevanten Fokus der Auswahl (nicht wissen, was zu besuchen hat) präsentiert Langsamkeit in motorischen Aufgaben und kognitiven Aufgaben ist es leicht abgelenkt, und dies kann dazu führen, Schulalter Lernschwierigkeiten und können die emotionalen und persönlichen Bereichen des Kindes, (geringes Selbstwertgefühl, Angst, Verhaltensstörungen ...)

Symptome von ADD bei Kindern

Einige allgemeine Eigenschaften von Kindern beeinflussen mit TDA, die aus den diagnostischen Kriterien abgeleitet sind und auch als Warnzeichen dienen können, sind:

- Schwierigkeiten im Fokus der Aufmerksamkeit: Die Nichtbeachtung der Details wird leicht durch abgelenkt äußere Reize, machen sorglos Fehler in Schulaufgaben, (nicht reparieren) folgen nicht den Anweisungen und erledigen keine Hausaufgaben.

- scheint nicht zu hören, , wenn sie direkt angesprochen (scheint in ihrer Welt zu sein)

- hat Schwierigkeit organisiert Aufgaben und Aktivitäten, schlechtes Zeitmanagement.

- Es ist unorganisiert und vernachlässigt und verliert Dinge.

- Sie werden die Dinge vergessen, , auch die Routine (Rucksack oder Bücher in der Schule vergessen, keine Punkte auf der Tagesordnung, usw.)

- Langsamkeit in motorischen Aufgaben und Ausführung von kognitiven Aufgaben.

Die Probleme von Kindern mit ADD manifestieren sich sowohl in der Schule als auch in der Familie und beeinflussen ihre akademische und persönliche und soziale Leistung.

Was tun, wenn wir vermuten, dass unser Kind ADD hat?

Bei dem geringsten Verdacht, dass unser Kind eine Aufmerksamkeitsstörung haben könnte, ist es notwendig, sowohl auf der medizinischen Ebene (Neurologe / Neuropädiatiker) als auch auf der psychopädagogischen Ebene eine adäquate diagnostische Beurteilung vorzunehmen. Diese Bewertungsbewertung ist von grundlegender Bedeutung, um das Kind sowohl auf individueller als auch auf schulischer und schulischer Ebene angemessen zu behandeln. Aber Sie sollten auch den notwendigen Rat erhalten, um entsprechende Bildungsrichtlinien zu erstellen.

Eine Beurteilung durch den Neurologen ist notwendig, um andere Probleme, die die Symptome verursachen können, auszuschließen und die Diagnose zu bestätigen, um die notwendige pharmakologische Hilfe zu erbringen, falls dies als sinnvoll erachtet wird. Die psychopädagogische Begutachtung umfasst Begabungs- und Fähigkeitstests: Intelligenz, Argumentation, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Exekutivfunktionen, Lesen und Schreiben, Fragebögen für Eltern, Lehrer und das Kind selbst

bewerten sowohl das Verhalten als auch die emotionalen Aspekte des Kindes und sozial. Darüber hinaus müssen Informationen über die Umgebung des Kindes (Familie und Schule), soziale Fähigkeiten des Kindes sowie alle möglichen Informationen über die Geschichte des Kindes (Schwangerschaft, Geburt, Entwicklung, Ernährung usw.) gesammelt werden.

Mit all diesen Daten und mit den Kriterien zur Erstellung der verschiedenen Handbücher für die Diagnose von ADD wird das Vorhandensein oder Fehlen von ADD festgestellt.

Was ist die Behandlung bei ADD bei Kindern?

Die am besten geeignete Behandlung bei ADD ist eine

multidisziplinäre Behandlung , die eine pharmakologische Behandlung einschließen kann, die vom Neuropädiater oder Facharzt verschrieben und überwacht wird, psychoedukative Intervention und Beratung für Familien. In Bezug auf die Schule sind Kinder mit ADD in die Gruppe der spezifischen Lernschwierigkeiten der Lernenden eingeschlossen, daher ist es notwendig, eine Reihe von Aktionen und Unterstützungen zu starten, um die festgelegten Bildungsziele zu erreichen.

Die psychopädagogische Intervention umfasst: Training in kognitiven Fähigkeiten, soziale Fähigkeiten, Argumentation, Aufmerksamkeitstraining, Alphabetisierung sowie Anleitung für Familien und Pädagogen. Es ist auch wichtig, dem Kind zu erklären, was mit ihm passiert, um seine Angstzustände zu senken und sein Selbstbild und Selbstwertgefühl zu verbessern.

Die

gemeinsame Arbeit Familien-Schule-Spezialist ist grundlegend für den Erfolg der Intervention.