Stillen bei Babys mit Down-Syndrom

Muttermilch ist die beste Nahrung für Babys, alle Experten erkennen ihre Vorteile für die Mutter und das Baby. Bei Kindern mit Down-Syndrom kann das Stillen aufgrund der Anstrengung, die das Baby beim Saugen machen muss, zusätzliche Probleme verursachen, eine größere Anstrengung als die mit der Flasche.

Muttermilch ist die beste Nahrung für Babys, alle Experten erkennen ihre Vorteile für die Mutter und das Baby. Bei Kindern mit Down-Syndrom kann das Stillen aufgrund der Anstrengung, die das Baby beim Saugen machen muss, zusätzliche Probleme verursachen, eine größere Anstrengung als die mit der Flasche.

In Guiainfantil. com Wir sagen Ihnen, wie Sie dem behinderten Baby helfen können, das Stillen zu genießen und das Kleben, die Bindung und den Kontakt mit Ihrem Kind zu fördern.

5 Tipps zum Stillen Ihres Babys mit Down-Syndrom

Babys mit Down-Syndrom haben tiefen Tonus in den Gesichtsmuskeln es kann also sein, dass die Stimulation der Saugleistung länger dauert als bei anderen Babys, jedoch mit Liebe und Geduld ist es möglich, es zu bekommen. Wir helfen Ihnen mit einem Rat:

- Die Oberlippe des Kindes sollte auf der Höhe der Brustwarze sein, es reiben, um die Öffnung des Mundes zu stimulieren, wenn Sie es tun, müssen Sie die Brust näher bringen, indem Sie an Ihnen den ganzen Körper des Kindes kleben . Versuchen Sie so oft wie nötig, bis Sie erhalten. Das Baby muss gut an der Brustwarze sitzen, so dass es die Milch mit der geringsten Anstrengung herausnimmt.

- Wenn Sie Interesse verlieren oder nicht versuchen zu saugen, können wir mit Ihnen sprechen oder Ihre Brust wechseln, um Sie aktiv und wach zu halten, da Babys mit Down-Syndrom in der Regel schläfriger sind, besonders in den ersten Wochen. - Es ist bequem, dass, besonders in den ersten Tagen, die Einnahmen alle 3 Stunden gemacht werden, nach diesem Zeitraum wird das Stillen auf Anfrage empfohlen.

- Sie können das Kind auf ein gutes Saugen vorbereiten, bevor Sie es an die Brust legen, dafür legen Sie Ihren Finger in den Mund des Kindes und drücken beide Wangen gleichzeitig mit dem Zeigefinger und Daumen, um die Lippendichtung zu fördern . Bewege deine Wangen vorwärts und rückwärts. Es ist ungefähr

, ihn für eine korrekte Absaugung zu trainieren. - Es ist eine gute Idee, die Nase des Babys vor dem Stillen zu waschen, damit er richtig und ohne Ermüdung atmen kann. Sie können dafür eine Kochsalzlösung verwenden.

Quelle

: Ab Spanien